Meerforelle oder Dorsch: Traumfisch angeln an der Ostsee

Bis zur Brust im Wasser stehen. Sich dagegen stemmen. Gegen den Sog, der versucht, Dir die Füße wegzuziehen. Die raue, salzige Meeresluft im Gesicht spüren. Du beobachtest gespannt die Rute, fühlst ihr Gewicht und spürst eine feine Berührung in der Hand. Was war das? Ein Dorsch? Eine Meerforelle? Spinnfischen an oder in der Ostsee.

Du liebst es, beim Angeln herausgefordert zu sein? Natur ist eigenwillig. Immer wieder anders, immer wieder neu zeigen sich Wasser, Luft und Tiere. Manchmal ändert sich die Strömung rasant. Ist das Wasser kühler geworden? Wie steht der Wind? Wo halten Möwen und Gänsesäger Ausschau nach kleinen, flinken Sandaalen, dem Lieblingsschmaus der Meerforelle? Und plötzlich ist die Dämmerung da und Du beobachtest, wie die Sonne langsam im Meer versinkt. Was für ein Tag!

Meerforellenfischen ist Kopffischen. Du willst wissen, wie Du die guten Stellen erkennst? Auf was Du achten musst? Dann frag doch einfach mich. Ich kenne die Ostsee. Seit mehr als 20 Jahren angel ich hier, von Flensburg bis Boltenhagen. Mein Team und ich nehmen Dich mit. Verbringe einen erholsamen, perfekten Angeltag an einer der besonderen Ostsee-Angelstellen.

Dein Angeltag an der Ostsee:

  • Intensiv: Du lernst am besten in einer kleinen Gruppe. Wir angeln mit maximal 3 Personen.
  • In aller Ruhe: Einmal ohne Eile sein. In aller Ruhe kannst Du viel fragen, zusehen und ausprobieren. Wir nehmen uns an diesem Angeltag 10 Stunden Zeit für Dich.
  • Gesättigt: Du willst voller Energie an der Angeltechnik arbeiten? Wir sorgen dafür, dass Dein Kopf in Ruhe denken kann. Essen und Trinken an diesem Tag erhältst Du von uns.
  • Was, warum, wie: Die richtige Rute, passende Schnur und entsprechende Köder erhältst Du für diesen Tag von uns.
  • Draußen schmeckt es am besten: Meerforelle gefangen? Ich zeige Dir an Ort und Stelle, wie Du den Fisch lecker zubereitest.
  • Achte die Natur: Nachhaltigkeit ist leicht. Lerne spielerisch, wie Du beim Angeln die Landschaft schützt, denn dann beschenkt sie uns reichlich.
Sichere Dir Deinen Angeltag an der Ostsee und freue Dich schon jetzt auf das Abenteuer:

Ostsee-Angeltag: Flexibel Fische fangen

Flensburger Förde oder Fehmarn? Mit viel Erfahrung kannst Du erkennen, an welchem Tag Du wo an der Ostseeküste die besten Chancen hast. Flexibel musst Du sein. Wie steht der Wind? Ist das Wasser sehr salzig? Oder eher weniger? Wie kühl oder warm ist das Meer? Wie verläuft die Strömung und wie stark ist sie? Viele Faktoren bestimmen, wo Dorsch oder Meerforelle gerade schwimmen.

Wo jagt der Dorsch und wo die Meerforelle?

Gute Reviere zum Dorsch- oder Meerforellen-Angeln gibt es an der gesamten Ostseeküste. Erkennst Du bewachsenen Boden? Gibt es an der Stelle große Steine und Sandflecken? Hier tummeln sich kleine Fische und andere Meeresbewohner, also das Futter für größere Fische. Ist das Wasser eingetrübt? In tiefem Wasser wie an Stränden mit Steilküsten fühlt sich der Dorsch wohl.

Mein Team und ich kennen aus jahrelanger Erfahrung diese Stellen. Wir führen Dich an Deinem Ostsee-Angeltag in das Revier, in dem die Chancen auf einen Fang für diesen Tag optimal sind. Und in dem Du herausgefordert bist. Verbessere Dein Angeln. Wir zeigen Dir die richtigen Techniken und worauf es wirklich ankommt.

Welcher Blinker passt ins Beutechema, welcher Knoten, welche Schnur wofür? Wo frisst die Meerforelle zu welcher Zeit am liebsten? Im tieferen Wasser, weit draußen, oder räubert sie auch in flacheren Zonen, näher am Strand? Und wo ist die Chance große, einen Dorsch zu fangen? An diesem Tag an der Ostsee zeige ich, Jörg Strehlow, und mein Team Tipps und Tricks. Erkenne und erlebe, wie pfiffig Natur sich gestaltet, verstehe und achte sie.

Mit welcher Rute, welchem Köder angel ich am besten in der Ostsee?

Die Meerforelle – sie ist bekanntlich der Fisch der 1000 Würfe. Und bei Anglern sehr begehrt. Und doch so schwer zu fangen. Wie läuft der Köder? Bevor Du den Blinker weit, weit aufs Meer hinaus auswirfst, vergewissere Dich erst einmal im Nahbereich, bei welcher Geschwindigkeit der Köder am besten läuft. Soll es der rot-schwarze sein? Der kontrastreiche, welcher die Meerforelle bei schlechtem Licht noch gut wahrnimmt. Oder doch lieber das auffällige Imitat eines Sandaals?

Wenn es Abend wird und die Natur das Licht ganz langsam ausschaltet. Der Küstenwobbler imitiert perfekt die kleinen Sandaale. Du hast die richtige Ausstattung? Damit ist eine gute Grundlage geschaffen. Doch es kommt auf Dich und auf noch viel mehr an, damit Du glücklich strahlend die gekrümmte Rute halten kannst und erkennst, eine Meerforelle hat gebissen.

Wie war Dein Tag?

Umweltbewusstes Angeln ist ein besonderes Erlebnis. Allein, einen Tag bewusst in der Natur zu verbringen, ist abenteuerlich. Die Landschaft beschenkt uns reichhaltig. Ein Guidingtag mit mir an der Ostsee ist Abenteuer, Sport und Erholung. Einen Tag lang ganz weit weg von allem sein. Schön, wenn bei der Rückkehr Deine Lieben dann nicht mehr fragen „ Wie war das Angeln?“, sondern „Wie war Dein Tag?“

Spinnfischen auf Meerforelle und Dorsch an der Ostsee - das bekommst Du:

  • 10 Stunden Auszeit an und in der Ostsee
  • Intensives Lernen mit maximal 3 Personen
  • Wurftechniken, Knoten und Montagekniffs gezeigt
  • die für den Tag passende Rute und Köder
  • Ruhe, Gelassenheit, Spaß erleben
  • Abenteuerfeeling
  • genug zu essen und trinken
  • vielleicht eine Meerforelle oder einen Dorsch, aber auf alle Fälle einen erlebnisreichen Angeltag
Sichere Dir Deinen Angeltag an der Ostsee und freue Dich schon jetzt auf das Abenteuer