Jörg Strehlow Shop

Default welcome msg!

KOMM MIT ZU DIR

Nur da stehen, am Wasser, und zu sich kommen.
Angeln ist viel mehr als nur Fisch fangen.
Ruhig werden.
Fokussiert auf die Rutenspitze und diesen Moment, wenn sie zuckt. Willst Du das?

Komm mit mir. Ich bin Jörg Strehlow und zeige Dir die Stellen am Wasser, bei denen Angeln und Natur verschmelzen.
Lerne, wieder Deinen Instinkten zu vertrauen.

Dir sind unsere Tierwelt und Naturschutz wichtig? Wir verwenden Köder und Gewichte ohne Schadstoffe und Angelhaken ohne Widerhaken. Welche?
Du findest sie hier in unserem Shop.

FINDE DEINE
GUIDING TOUR

DEINE NEUE
ANGELRUTE

GRATIS
VERSAND
AB 50€

*in Deutschland

MOBYS FÜR DEINEN
NÄCHSTEN FANG

NEUE PRODUKTE

AUS DEM MAGAZIN

BTO-Semiar

Eine Woche lang das schöne Hobby Angeln in Theorie und Praxis unter Anleitung von Profis vertiefen – das ist inzwischen im Rahmen eines Bildungsurlaubes möglich. Der erste Bildungsurlaub dieser Art fand im Mai 2019 im Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide bei Lüneburg statt. Das Pilotprojekt im letzten Jahr war ein voller Erfolg und stößt seitdem bei Teilnehmern und Referenten auf große Resonanz. Ziel des Seminars mit dem Titel „Fließgewässer und Fischbestand – nachhaltiges Angeln“ ist ein fisch- und umweltgerechtes Verhalten am Wasser. Es geht auch unter anderem darum, maßvoll in die Natur einzugreifen, um Verständnis für Flora und Fauna, aber auch den Zusammenhang zwischen Fischbestand und Umweltschutz zu begreifen.

Ich habe für das BTO Konzept und Programm für eine volle Woche ausgearbeitet und hierzu hochwertige Referenten aus den Bereichen Umwelt, Verbandsarbeit und Küche geladen.

Gruppenfoto BU: Die Teilnehmer der Bildungswoche zum nachhaltigen Angeln (Jannik Westerkamp – Redaktion Blinker)

Angeln bildet

Die Themen hatten es in sich Dr. Olaf Niepagenkemper vom Fischereiverband NRW machte deutlich, welch destruktiven Einfluss Kleinkraftwerke an unseren Gewässern auf das Leben unter der Wasseroberfläche haben. Insbesondere für den Rückgang der Aalbestände in Deutschland muss diese gar nicht „grüne“ Form der Stromgewinnung als eine der Hauptursachen aufgeführt werden. Gleichzeitig konnte er jedoch auf große Erfolge seines Landesfischereiverbandes in dieser Sache hinweisen. Michael Lechelt vom Institut für Hygiene und Umwelt Hamburg informierte die Teilnehmer darüber, wie es um die Wasserqualität der Elbe steht und wies auf große Erfolge in der Vergangenheit hin. Die Herausforderungen für die Zukunft liegen ...

Für viele Angler ist sie ein Mysterium: die Meerforelle. Die enge Verwandte des Lachses zählt hierzulande zu den eher weniger bekannten Fischen, erfreut sich in den letzten Jahren aber immer größerer Beliebtheit – Kein Wunder hat sie doch erstklassiges Fleisch zu bieten und wird im Durchschnitt ca. 60 cm lang. Auch von euch haben bestimmt schon einige versucht, einen dieser Silberpfeile zu fischen und waren dabei mehr oder minder erfolgreich. Denn die Meerforelle ist kein Fisch der leicht an den Haken geht, man braucht Fachwissen und eine große Portion Ausdauer. Nicht umsonst wird sie in Anglerkreisen auch der Fisch der 1000 Würfe genannt.

Für viele Angler ist sie ein Mysterium: die Meerforelle. Die enge Verwandte des Lachses zählt hierzulande zu den eher weniger bekannten Fischen, erfreut sich in den letzten Jahren aber immer größerer Beliebtheit – Kein Wunder hat sie doch erstklassiges Fleisch zu bieten und wird im Durchschnitt ca. 60 cm lang. Auch von euch haben bestimmt schon einige versucht, einen dieser Silberpfeile zu fischen und waren dabei mehr oder minder erfolgreich. Denn die Meerforelle ist kein Fisch der leicht an den Haken geht, man braucht Fachwissen und eine große Portion Ausdauer. Nicht umsonst wird sie in Anglerkreisen auch der Fisch der ...

Bleckede – Sie messen etwa sechs bis sieben Zentimeter, sind nur 0,03 Gramm schwer und die große Hoffnung von Elb-Anrainern und Forschern. Mit Hilfe von Glasaalen soll der erheblich geschrumpfte Aalbestand in der Elbe wieder aufgebaut werden. Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen sowie Fischer und Angler der Gemeinschaftsinitiative Elbfischerei (GI-Elbe) haben am Dienstag, 12.März 2019 am West- und am Ostufer der Elbe bei Bleckede sowie in vielen Nebengewässern rund 160 Kilo Glasaale in die Elbe ausgesetzt.

Bleckede – Sie messen etwa sechs bis sieben Zentimeter, sind nur 0, 03 Gramm schwer und die große Hoffnung von Elb-Anrainern und Forschern. Mit Hilfe von Glasaalen soll der erheblich geschrumpfte Aalbestand in der Elbe wieder aufgebaut werden. Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen sowie Fischer und Angler der Gemeinschaftsinitiative Elbfischerei (GI-Elbe) haben am Dienstag, 12.März 2019 am West- und am Ostufer der Elbe bei Bleckede sowie in vielen Nebengewässern rund 160 Kilo Glasaale in die Elbe ausgesetzt. Startpunkt der Aktion, die bereits zum 14. Mal stattfand, war Bleckede. Die Gesamtkosten liegen bei 43.000, 00 Euro. Diesen Betrag bringt die GI-Elbe auf, ...

Am Dienstag, 12.03.2019 wurde in Hamburg das neue Fischereigesetz vorgestellt. Zwar muss das Gesetzt noch durch den Senat, die Zeichen stehen jedoch eindeutig auf Umschwung: Entnahmefenster, Schonzeitverlängerung, Reglementierung für Angelguides – viele positive Aspekte für Angler verbergen sich dahinter.

Am Dienstag, 12.03.2019 wurde in Hamburg das neue Fischereigesetz vorgestellt. Zwar muss das Gesetzt noch durch den Senat, die Zeichen stehen jedoch eindeutig auf Umschwung: Entnahmefenster, Schonzeitverlängerung, Reglementierung für Angelguides – viele positive Aspekte für Angler verbergen sich dahinter. Wie genau der Gesetzesentwurf aussieht, erfahrt Ihr hier: Gesetzesentwurf als PDF laden Wir sehen uns am Wasser ;-)
Euer Jörg